Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute habe ich nun endlich schwarz auf weiß, dass wir ab dem 22.2.2021 mit dem Wechselmodell den Präsenzunterricht wieder aufnehmen können, d.h. es erfolgt ein stetiger Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht. Die vorgeschriebene Notbetreuung wird weiter abgesichert. Im Grundsatz wird eine Halbierung der Lerngruppen angestrebt, um Infektionsmöglichkeiten zu minimieren und ggf. Quarantänemaßnahmen zu erleichtern. Dafür soll jede Lerngruppe mit den fest zugeordneten Lehrkräften in der Regel an bestimmten Wochen (A- und B- Woche) in bestimmten Unterrichtsräumen unterrichtet werden.

Wir setzen das Wechselmodell mit A- und B- Wochen um und starten natürlich am 22.2.21 mit der Woche A. Dies impliziert für Sie und Ihre Kinder eine bessere Planungssicherheit und wir können intensiv mit jedem Kind eine komplette Woche am Stück vor Ort arbeiten.

Ab dem 22.2.21 machen wir auch Ihre Kinder mit der IServ – Plattform vertraut, so dass dann alle Jahrgangsstufen und LehrerInnen zukünftig einheitlich verlässlich digital arbeiten können.

Die KlassenlehrerInnen informieren Sie heute und morgen, ob Ihr Kind zur A- oder B- Gruppe gehört.

Alle Kinder im Präsenzunterricht können wie gewohnt mit den Bussen fahren, werden also von 7:00 Uhr bis 13:45 Uhr betreut. Kinder der Jahrgangsstufen 1-4, für die ein Hortvertrag gilt, dürfen während der Präsenzwoche auch in den Hort.

Ich freue mich sehr, dass wir endlich wieder, wenn auch eingeschränkt, in den Präsenzmodus wechseln!

Bitte denken Sie daran, dass Ihre Kinder mit einer medizinischen Gesichtsmaske oder einer FFP2-Maske ausgestattet sein müssen.

Herzliche Grüße
Kathrin Obenhaus
(Rektorin)

Verleih von Endgeräten

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie bereits wissen, können wir 55 Laptops an Kinder unserer Schule für das digitale Lernen verleihen. Sollten Sie Bedarf haben und leihberechtigt sein, geben Sie bitte den nachfolgenden Antrag ausgefüllt mit den dazugehörigen Belegen im Sekretariat der "Thomas Müntzer" Grundschule ab. Gern können Sie auch den postalischen Weg nutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Kathrin Obenhaus
Rektorin

Bearbeitung der Anträge auf Notbetreuung
in Schule und Hort

Sehr geehrte Eltern,

aufgrund der Kürze der Zeit, der Weihnachtsferien bzw. der Schließzeit in unseren Horten ist die Bearbeitung der Anträge eine zeitliche Herausforderung.

Sie können die Anträge per Mail (kita@niedergoersdorf.de oder grundschule.bloensdorf@t-online.de) bzw. per Post an die Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf, Dorfstraße 14 f, 14913 Niedergörsdorf oder die Grundschule "Thomas Müntzer", Blönsdorf 22 a, 14913 Niedergörsdorf schicken.

Wir werden die Anträge am Dienstag, dem 29.12.2020 bearbeiten.
Sie können uns an diesem Tag in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr auch telefonisch unter 033743 50267 erreichen.

Sollten ganz dringende Fragen auftreten, rufen Sie bitte Frau Schütze unter 033741 71304 an.

Bitte beachten Sie:

  • Sollten Sie keinen Antrag gestellt haben, hat Ihr Kind keinen Anspruch auf Notbetreuung in Schule und Hort.

  • Sollte es in der Bearbeitung durch uns Engpässe geben, werden wir Ihnen auch telefonisch zur Notbetreuung bei Vorliegen der Voraussetzungen eine Zusage erteilen.

  • Denken Sie bitte daran, unbedingt Ihre Kontaktdaten auf dem "Antragsformular Notbetreuung" anzugeben, so dass wir entsprechende Rückrufe vornehmen können.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Falle eines positiv getesteten coronainfizierten Schülers unserer Schule, bitte ich Sie Folgendes zu beachten:

1. Sollte Ihr Kind zu den Erstkontaktpersonen zählen, werden Sie umgehend telefonisch von mir kontaktiert, da Ihr Kind sich sofort in Quarantäne begeben muss.

2. Die schriftliche Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes erhalten Sie auf dem Postweg.

K. Obenhaus
Rektorin

Information vom Kinder- und Jugendtreff JUMP

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Sorgeberechtigten,

wir haben unsere Öffnungszeiten verlängert. Das „JUMP“ öffnet bereits Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 12 Uhr bis 19 Uhr.

Unsere Einrichtung ist ein Angebot der offenen Kinder- und Jugendarbeit für Kinder im Alter von der 1. Klasse bis zum 27. Lebensjahr.

Zielgruppe sind alle Kinder und Jugendlichen aus der Gemeinde Niedergörsdorf.

Wir können bei der Erfüllung der schulischen Aufgaben unterstützen, hierfür steht auch modernste Technik zu Verfügung.

Als Ansprechpartner/innen stehen Susan Gleß, Mandy Balke-Rudoph, Peter Baade und Paul Pangritz zur Seite.

Kontakdaten für Rückfragen:

Peter Baade Tel. 0162-2472740

 
plakat_covid_wegweiser-a4_farbig
 

Termine

 

Orientierungsarbeiten 2021

Jahrgangsstufe 4 Mathematik: 10.5.2021

Jahrgangsstufe 4 Deutsch: 19.5.2021

Jahrgangsstufe 2 Deutsch: 26.5.2021

 

Was gibt es Neues?

  • 16. Dezember 2020Ein kleiner Vampir kurz vor Weihnachten

    Jedes Jahr im Advent freuen wir Deutschlehrerinnen der 6. Klassen uns auf den Schulentscheid im Vorlesen. Normalerweise sitzen wir dann mit den Kindern in unserer Mensa und warten gespannt auf die Präsentation der sechs besten Vorleser. Gemeinsam beraten wir in der Jury mit unserer Bürgermeisterin, mit der Schulleiterin, den Drittplatzierten jeder 6. Klasse und den Schnupperkindern aus der Jahrgangsstufe 5....

    .mehr erfahren
  • 16. Dezember 2020Pünktlich wie der Weihnachtsmann

    Auch in diesem Jahr kam Hans-Peter Schultze aus Jüterbog wieder zu uns in die Schule, um die Kinder zu überraschen und zu erfreuen. Im Gepäck hatte er lustige Geschichten wie zum Beispiel die von frierenden Gartenzwergen, die den mürrischen Rentner Müller in einen glücklichen Mann verwandeln, der die Weihnachtsstimmung endlich wieder genießen kann......

    .mehr erfahren
  • 18. November 2020Am 20. November findet der bundesweite Vorlesetag statt

    An unserer Schule liest Frau Anja Balzer in den 1.-3. Klassen aus ihrem Buch “ Der vereiste Regenbogen“ vor.

    Wer interesse am Erwerb des Buches hat, kann es direkt am Vorlesetag oder per Bestellung erwerben.....

    .mehr erfahren

Ein Überblick über die Grundschule "Thomas Müntzer" in Blönsdorf

Miteinander lernen – Miteinander leben

An unserer Schule legen wir besonderen Wert auf ein tolerantes, respektvolles und gewaltfreies Miteinander unter dem Motto „Miteinander lernen – Miteinander leben“.

Dieses Leitbild, fest verankert im Schulprogramm ist unser übergeordnetes Ziel, aus dem die Schwerpunkte unserer Arbeit abgeleitet werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.